Der Künstlerbund Baden-Württemberg präsentiert vom 17. Juni bis zum 22. Juli 2012 ein besonderes Projekt zum Jubiläum des Landes Baden-Württemberg im Kunstgebäude am Stuttgarter Schlossplatz. 

Die Ausstellung setzt einen historischen Akzent. Der Künstlerbund ehrt seine verstorbenen Mitglieder und zeigt von ihnen repräsentative Arbeiten in den umlaufenden Räumen der ehemaligen Galerie der Stadt Stuttgart und im Kuppelsaal des Kunstgebäudes. Die aktuellen Mitglieder beteiligen sich mit Arbeiten im Format DIN A 4. Die persönliche und künstlerische Geste muss hoch bewertet werden: Es ist eine deutliche Geste des Sich-selbst-Zurücknehmens als Zeichen der Würdigung der verstorbenen Kolleginnen und Kollegen, die die  Kunstgeschichte (nicht nur) des Landes abbilden.

gestern - heute - morgen
Ausstellung und Kolloquium des Künstlerbundes Baden-Württemberg
zum 60-jährigen Jubiläum des Landes Baden-Württemberg

Kunstgebäude am Schlossplatz, Schlossplatz 2, 70173 Stuttgart

Laufzeit: 17. Juni bis 22. Juli 2012
Öffnungzeiten: Di - So 11-18 Uhr, Mi 11-20 Uhr
Katalog, 188 Seiten, modoverlag: 18 EUR

Führungen, mittwochs 17 Uhr und sonntags 11 Uhr:
So 24. Juni, mit Sam Szembek, Künstler Kirchheim/T.
So 1. Juli, mit Werner Schmidt, Künstler aus Oberkirch
Mi 4. Juli, mit Clemens Ottnad M.A., Kunstvermittler aus Reutlingen
So 8. Juli, mit Ernst Wolf, Künstler aus Stuttgart
Mi 11. Juli, mit Dr. Eva-Marina Froitzheim, Städtische Galerie Böblingen
Mi 18. Juli, mit Jan Merk, Markgräfler Museum Müllheim/Baden
So 22. Juli, mit Andreas Grunert, Künstler aus Hechingen