Portraitbild

Elisabeth Bereznicki

Freiburg
Geboren: 1953
Schwerpunkt: Malerei

1972-77 Studium an der Kunstakademie Warschau, Diplom mit Auszeichnung / Seit 1989 in Deutschland / Seit 2000 Dozentin für Malerei an der Pädagogischen Hochschule Freiburg / 2005 Stipendium iaab an der Citè Internationale des Arts, Paris / 2006 Arbeitsaufenthalt in Paris / Seit 2007 im künstlerischen Beirat des Kunstvereins Freiburg / 2008 Projekt Lagos, Nigeria; Stipendium Kavalierhaus Langenargen Ausstellungen (Auswahl): 2001 Kunstforum Titisee-Neustadt / 2002 Gmünder Kunstverein, Schwäbisch Gmünd; Musée des Beaux-Arts, Mulhouse / 2003 "multiple joy", Galerie Foth, Freiburg / "Regionale 5", Kunstverein Freiburg / 2004 Artforum Sick; Kunstverein Radolfzell / 2005 Markgräfler Museum, Mülheim / 2006 Institut Polonais, Paris; "Unterwegs zur Arbeit", Kunstraum Riehen, Schweiz; "in toto", Kunstverein Freiburg / 2007 G. Scholz Haus, Waldkirch; "Il s' agit de bonheur", E-Werk Hallen für Kunst Freiburg / 2008 "Mein lieber Schwan", Kavalierhaus Langenargen; "In God we trust", Art Project, Goethe Institut Lagos, Nigeria; Kunstwerke, Köln; "LAGOS", E-Werk Hallen für Kunst Freiburg / 2009 "Zeit für Wunder", Kunstverein Wesseling / Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen

Bereznicki_abb.jpg

Rotes Zimmer, 2010, Öl auf bedrucktem Stoff, 200 x 110 cm

Zurück