Portraitbild

Werner Berges

Schallstadt
Geboren: 1941
Schwerpunkt: Malerei

www.wernerberges.com

1960-63 Studium an der Staatlichen Kunstschule in Bremen bei Johannes Schreiter / 1963-68 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Berlin bei Alexander Camaro / 1965 2. Preis für Malerei, Neues Forum Bremen / 1966-68 Mitglied Großgörschen 35, Berlin / 1967 Burdapreis für Grafik, München; Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes / 1969 Förderpreis des Landes Niedersachsen; Meisterschüler / 1970 Preis der Oldenburgstiftung / 1977 Übersiedlung von Berlin nach Schallstadt bei Freiburg i.Br. / 1981 Regiopreis der Wirtschaft, Basel / 1985 Stipendium der Djerassi Foundation, Woodside, Kalifornien / Seit 1965 zahlreiche Einzelausstellungen in Europa, USA, Asien / Mitglied des Deutschen Künstlerbundes

Berges_abb.jpg

Jede Menge Leute, R 550/04/4, 2004, Relief Cortenstahl (Unikat), 62 x 63 x 2,5 cm

Zurück