Daniel Bräg

München
Geboren: 1964
Schwerpunkt: Objekt, Installation

www.daniel-braeg.de

1984-92 Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München, Meisterschüler bei Prof. Olaf Metzel / 1989-90 Gaststudium an der Hochschule der Bildenden Künste in Frankfurt, bei Prof. Ulrich Rückriem / 1992 Diplom an der Akademie der Bildenden Künste in München / Seit 1998 Mitglied im Deutschen Künstlerbund / 2004-09 Kurator der Akademiegalerie der Akademie der Bildenden Künste München / Seit 2009 Mitglied der Kommission für Kunst am Bau und Kunst im öffentlichen Raum (Quivid) / Stipendien: 1993 Postgraduiertenstipendium des Freistaates Bayern; Arbeitsstipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg / 1994-95 DAAD-Jahresstipendium für Japan / 1997 Stipendium Hofgut Hohenkarpfen / Visiting Artist: 2003 Accademia Belle Arti di Bologna, Italien/ 2004 Art Department University of Wisconsin, Madison, USA / 2005 Vilnius Academy of Fine Arts, Vilnius, Lithuania / Einzelausstellungen (Auswahl aktuell): 2008 " ?Kaltgestellt", Raum für Pflanzen, Kirchberg an der Jagst / 2009 "STILL", Städtische Galerie Ostfildern (mit Michael von Brentano) / 2010 "Bilder des Jahres", Kunstverein Ravensburg; "Sammlung", Neue Galerie Landshut, (mit Christoph Scheuerecker) / "Obstlandschaften", Museum und Galerie im Prediger, Schwäbisch Gmünd

Braeg_abb.jpg

Goldparmäne, 1997, Apfelbaum, Äpfel, Einmachgläser, Glukose, Regale, 80 x 80x 220 cm und 120 x 120 x 220 cm

Zurück