Portraitbild

Josef Bücheler

Rottweil-Hausen
Geboren: 1936
Schwerpunkt: Objekt, Installation

1951-54 Lehre als Tapezierer und Polsterer / 1957-59 Lehre als Kunstglaser und Glasmaler / 1959-62 Noviziat in der Benediktiner-Abtei St. Matthias, Trier / Seit 1965 Wohnsitz in Rottweil / 1974-99 Werklehrer an der Maximilian-Kolbe-Schule Rottweil / 1979-82 Arbeitsaufenthalt als Bildhauer und Lehrer im Entwicklungsprojekt Shanti-Dipshika, Bangladesh / Seit 1987 Mitglied im Deutschen Künstlerbund Preise und Stipendien: 1986 Projektpreis Zeichnung und Zeichenprozess, Stadt Freiburg / 1990 Projektpreis Installation, mit Reinhard Klessinger, Kunsthalle Marienbad Freiburg / 1996 Erich-Heckel-Preis des Künstlerbundes Baden-Württemberg / Ausstellungen (Auswahl) 1972 und 1977 Galerie Circulus, Bonn / 1988 Kunstverein Bochum; Kunstverein Friedrichshafen / 1990 Würzburger Gesellschaft für neue Kunst / 1993 Kunstverein Heilbronn; Muzeum Azchidiecezji, Warschau, Polen / 1998 Bauminstallation Schlossplatz Stuttgart /1999 Skulpturenmuseum Glaskasten Marl / 2000 Kunstsammlung Neubrandenburg / 2003 Kunstverein Bellevue Saal Wiesbaden / 2007 Kunsthalle Will, Schweiz / 2008 Dommuseum Frankfurt a.M.; Kunstverein Reutlingen / 2009 Kornhausgalerie Weingarten; Galerie Kunstwerk Friedberg,Bayern / 2010 Galerie Ruppert, Landau

Buecheler_abb.jpg

Z 51/03, Offenburger Zeitung, 2003, Zeitung, Grafit, Erde, Asche, Putzhärter, 60 x 46 x 9 cm

Zurück