Portraitbild

Barbara Ehrmann

Ravensburg
Geboren: 1962
Schwerpunkt: Zeichnung

www.barbara-ehrmann.de

1982-88 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart / 1986 Akademiepreis / 1989-91 Atelierstipendium des Landes Baden-Württemberg / 1992 Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg / 1996 Stipendium Cité Internationale des Arts, Paris / 1996-2002 Arbeitsaufenthalte in Paris / 2011 Kunstpreis (1.Preis) der Nagolder "Kunst auf Abwegen" / 2015 Förderpreis des Freundeskreises Kunst Uhldingen-Mühlhofen, Bodensee / 2017 Stipendium der Stiftung Bartels Fondation, Basel / zahlreiche nationale und internationale Ausstellungen, darunter: 1988 "Forum Junger Kunst", Kunsthalle Baden-Baden und Mannheim / 1990 "Internationale Kunst nach 1945 - Arbeiten auf Papier", Museum Ulm / 1999 "Nationale der Zeichnung", Zeughaus Augsburg (Sonderkoje) / 2000 / 2000 "Deutsch-Chinesische Kunstausstellung", Deutsche Botschaft Peking / 2003 "Zeichnungen im Raum", Kunstverein Ellwangen / 2006 Galerie Art Dune, Hamamatsu, Japan / 2008 "Nacht-Atem", Galerie der Stadt Tuttlingen / 2010 "labiles Gleichgewicht", Kunstverein Eislingen / 2011 Art Karlruhe mit Galerie Grashey, Konstanz / 2012 "Tikatoutine - innere Spur", Kunstverein Baden-Baden und Museum Engen / 2014 "eingetaucht", Stadtmuseum Crailsheim, Stadtgalerie Markdorf und Jenaer Kunstverein / 2016 "breathe!", Marburger Kunstverein / Arbeiten in öffentlichen und privaten Sammlungen in Deutschland, Frankreich und Japan / Künstlerischer Schwerpunkt: Zeichnungen, Bildobjekte in Wachs, multimediale Installationen, Druckgrafik.

Ehrmann_abb.jpg

1+1 Wolken, 2006, Kohle, Kreide, Acryl auf Japanpapier, 200 x 183 cm

Zurück