Portraitbild

Alfonso Hüppi

Baden-Baden
Geboren: 1935
Schwerpunkt: Malerei

1960-64 Dozent für Kalligrafie und Bildnerisches Gestalten an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg / 1964-68 Mitarbeiter der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden / 1974-99 Professor für Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf / 1974 Kunstpreis Berlin / 1997 Hans-Thoma-Preis, Staatspreis des Landes Baden-Württemberg / 1998 Gründung und Leitung des „Museum im Busch Etaneno“, Namibia / Mitglied des Deutschen Künstlerbundes / Mitglied der Akademie der Künste Berlin / Ausstellungen (Auswahl): 1964 Galerie Parnass, Wuppertal; Staatliche Kunsthalle Baden-Baden / 1967 Galerie Handschin, Basel; Badischer Kunstverein Karlsruhe / 1970 Galerie Schmela, Düsseldorf / 1971 Galerie Denise René/Hans Mayer, Düsseldorf; Museum Folkwang, Essen / 1973 Kunsthalle Bern / 1974 Städtisches Museum Schloss Morsbroich, Leverkusen; Kunsthalle Basel; Museum Ulm / 1977 Dokumenta 6, Kassel / 1978 Staatliche Kunsthalle Baden-Baden / 1979 Kunstmuseum Winterthur; Kunstmuseum Solothurn / 1980 Institut für Moderne Kunst, Nürnberg / 1981 Augustinermuseum Freiburg / 1982 Galerie Schmela, Düsseldorf / 1984 Städtische Galerie Viersen / 1986 Galerie Littmann, Basel / 1990 Galerie Hans Mayer, Düsseldorf / 1991 Museum am Ostwall, Dortmund; Galerie Littmann, Basel / 1993 Galerie Henze-Ketterer, Bern-Wichtrach / 1995 Galerie Raymond Bollag, Zürich / 1996 Museum für Neue Kunst Freiburg / 1999 Galerie Henze-Ketterer, Bern-Wichtrach / 2002 Akademie der Künste, Berlin / 2004 Kunstverein Holbein-Haus, Augsburg; Romano Guardini Galerie, Berlin / 2005 Galerie Henze-Ketterer, Bern-Wichtrach; Galerie Brandstätter, Baden-Baden / 2006 Daelim Contemporary Art Museum, Seoul; Ausstellungen in Australien: Canberra, Sydney, Melbourne / 2007 Museum Goch, Goch; Conny Dietzschold Gallery, Sydney

HueppiA_abb.jpg

Holzteppich, 2003, Nessel, Sperrholz, Acryl, 170 x 110 cm

Zurück