HARTE ZEITEN – Port25 – Raum für Gegenwartskunst, Mannheim & Galeria Miejska bwa, Bydgoszcz 30.07. – 12.09.2021 & 24.09. – 07.11.2021

PORT25 – Raum für Gegenwartskunst, Mannheim

 

Galeria Miejska bwa Bydgoszcz (Polen)

 

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler: Elisabeth Bereznicki (Installation), Julia Braciczewska (Malerei, Materialcollagen), Isa Dahl (Installation), Claudia de la Torre (Künstlerbücher), Tomasz Dobiszewski (Mixed Media), Kuba Elwertowski (Papierarbeiten), Uwe Ernst (Zeichnung), Marta Filipiak & Lukasz Owczarzak (Installation, Fotografie), Martina Geiger-Gerlach (Objekt), Piotr Grodzki (Skulptur), Sophie Innmann (Installation, Performance), Ulrika Jäger (Objekt, Installation), Jan Jansen (Malerei), Tanja Niederfeld (Malerei, Installation), Krzysztof Nowicki (Malerei), Grzegorz Pleszynski (Objekt, Video), Stefanie Reling-Burns (online-App), Marta Szymielewicz (Malerei), Dorota Scisla (Installation), Katinka Theis (Fotografie, Zeichnung), Weronika Trojanska (Performance), Sebastian Trzoska (Zeichnung)

Unter dem Titel „Harte Zeiten / Ciężkie Czasy“ soll ein Ausstellungsvorhaben realisiert werden in Form einer Kooperation von supPORTer e.V. Mannheim, dem Künstlerbund Baden-Württemberg, Port25 – Raum für Gegenwartskunst in Mannheim sowie der Galeria Miejska bwa in Bydgoszcz / Polen (Städtische Galerie von Bydgoszcz). Für die Ausstellung und das flankierende Rahmenprogramm werden künstlerische Positionen ausgewählt, die sich mit dem rauer werdenden Klima in Politik und Gesellschaft befassen. Geplant sind zwei unterschiedliche Ausstellungen, mit insgesamt 10 polnischen und 10 deutschen Künstler und Künstlerinnen, die beide sowohl in Mannheim als auch in Bydgoszcz und dann im Tausch in den beiden Städten stattfinden.

Die Konzeptidee basiert auf dem gegenseitigen Interesse an der künstlerisch-kulturellen Arbeit und dem Wunsch nach Verfestigung zukunftsweisender, Netzwerk bildender Zusammenarbeit. Das Konzept wird gemeinsam mit den Kuratorinnen und Kuratoren der Partnerinstitutionen in Mannheim und Bydgoszcz weiterentwickelt und umgesetzt. Das die Ausstellungen flankierende Veranstaltungsprogramm in Form von Performances, Workshops, Künstlergesprächen, Atelierbesuchen, und eines Symposiums in beiden Ländern bietet Plattformen für diskursiven Austausch und es ist offen für die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Unternehmen in Mannheim ebenso wie in Bydgoszcz.

 

www.port25-mannheim.de

www.galeriabwa.bydgoszcz.pl

 

Mit großzügiger Unterstützung der

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.