Daniel Wagenblast

Stuttgart

1963

Bildhauerei

1984-90 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei den Professoren Peter Grau und Rudolf Schoofs / Seit 1990 Atelier in Stuttgart / 1992-93 USA-Reisen. Beginn der Serie „Yellow Cab N.Y.“ / 1993-98 Saxofonist bei der Rockband „Fiese Förtner“ – Rock für die Chefetage / 1994 Gründung der Künstlergruppe „maximal“ / 1995 Mehrmonatiger Aufenthalt in der Villa Romana, Florenz / 1997 Arbeitsaufenthalt in dem „Xylon-Museum und Werkstätten“, Schwetzingen / Beginn von paul & bel-systems / Stipendien und Auszeichnungen: 1991-94 Atelierstipendium der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg / 1996 Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg / 1999 Arbeitsaufenthalt im Herrenhaus Edenkoben / 2000 Arbeitsaufenthalt in Barnsley, England; „Stadtkünstler 2000“, Spaichingen; 2001-02 1. Preis und Realisierung Wettbewerb: Brunnen in der Marktstraße, Ditzingen; 2004 Arbeitsstipendium im „Zeppelinhaus“ Berlin / 2004-05 Arbeitsaufenthalt in der Staatlichen Keramik Manufaktur, Majolika Karlsruhe / Ausstellungen- und Ausstellungsbeteiligungen / Kunst im öffentlichen Raum

Mitglied seit 2006



Werkabbildung von Daniel Wagenblast

hand bombe, 2014, Holz, bemalt, 25 x 10 x 10 cm


Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.