Detlef Fellrath

Tettnang

1949

Mixed Media

http://www.defellrath.com

Studium an der Kunstakademie Düsseldorf und Universität Zürich: Freie Kunst, Kunstpädagogik, Kunstwissenschaft und Philosophie; Meisterschüler der Kunstakademie Düsseldorf; 1. und 2. Staatsexamen / tätig als Künstler, Dozent und Kurator; Leiter des Kuratoriums der Städtischen Galerie Tettnang / Arbeitsschwerpunkte: Malerei, Plastik, Multimedia und Projekte / Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen / Stipendien: Stipendium Cité Internationale des Arts, Paris / DAAD-Stipendium für Rom, Italien / Ausstellungen (Auswahl): 1980er Jahre: Kunsthaus Hamburg; Kunstpalast Düsseldorf; Kunstverein Lingen; Kulturamt Stadt Haan; Kreiskulturamt Mettmann; Künstlerhaus Hilden; Deutsches Klingenmuseum, Solingen / 1990er Jahre: Von der Heydt-Museum Wuppertal, Kunsthalle Barmen; Küstenmuseum Wilhelmshaven; Malkasten Düsseldorf; BBK Ausstellungsforum Düsseldorf; Galerie im Torschloss Tettnang / seit 2000: Städtische Galerie und Neues Schloss Tettnang; Galerie im Kavalierhaus Langenargen; Kornhausgalerie Weingarten; Salzburger Kunstverein, Salzburg, Österreich; Galerie der Kreissparkasse Ravensburg; Städtische Galerie Überlingen / 2008 Kunst.Vorarlberg - Villa Claudia, Feldkirch, Österreich; Kunstverein Friedrichshafen / 2009 Schlosspark Tettnang; Regierungspräsidium Tübingen / 2010 Kunst.Vorarlberg - Villa Claudia, Feldkirch, Österreich; Galerie und Museum Lände Kressbronn; Kunstpark Langenargen; Kunst.Box Bregenz, Österreich / 2011 Kulturamt Bodenseekreis / 2012 Kunstgebäude am Schlossplatz, Stuttgart; Galerie und Museum Lände Kressbronn / 2013 Salzburger Kunstverein, Salzburg, Österreich; Kunstverein Siegen; Kunstverein Mittleres Kinzigtal; Kunstverein Friedrichshafen / 2014 Städtische Galerie Schlosspark Tettnang / 2015 Salzburger Kunstverein, Salzburg, Österreich; Kornhausgalerie Weingarten; Kunstverein Siegen

Mitglied seit 2010



Werkabbildung von Detlef Fellrath

studio sauvage, 2005, Pigmente, Segeltuch, 230 x 320 cm


Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.