Margret Eicher

Ladenburg

1955

Mixed Media

http://www.margreteicher.de

1973-79 Studium an der bei Fritz Schwegler und Rolf Sackenheim / Einzelausstellungen (Auswahl): 2004 Forum Ludwig für Internationale Kunst, Aachen / 2005 Forum Kunst Rottweil; Kunstverein Wolfenbüttel / 2006 DAM, Berlin; Stadtgalerie Saarbrücken; Galerie Bernhard Knaus Fine Art, Frankfurt / 2007 Kunstverein Mannheim; Museum Liner, Appenzell, Schweiz / 2008 DAM, Berlin / 2009 Galerie Bernhard Knaus Fine Art, Frankfur; Galerie Caesar & Koba, Hamburg; arteversum, Düsseldorf / 2010 Schloß Agathenburg, Stade (mit Sabine Dehnel, Christian Hagemann) / 2011 Goethe-Institut, Nancy, Frankreich; ARTE, Straßburg, Frankreich; ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe; Erarta-Museum, St. Petersburg, Russland (mit Johannes Brus) / 2012 Kunstmuseum Heidenheim; Galerie Carolyn Heinz, Hamburg / 2013 Badisches Landesmuseum, Karlsruhe; Orangerie Schloss Charlottenburg, Berlin / 2014 CACTicino Belinzona, Schweiz; Anger Museum Erfurt; Kunstmuseum Ahlen / 2015 YAY Gallery, Baku, Aserbaidschan; Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin (mit Simone Demandt) / Öffentliche Sammlungen: Kunstmuseum Ahlen; Museum Bochum; IKOB (Internat. Kunst Ostbelgien) Eupen, Belgien; Permira AG Frankfurt; Sammlung Ritter, Göttingen; Kunstmuseum Heidenheim; Pfalzgalerie Kaiserslautern; Landesmuseum Karlsruhe; Städtische Galerie Karlsruhe; ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruh; Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen am Rhein; Landesbank Rheinland-Pfalz; Evangelische Landeskirche Rheinland Pfalz; Westdeutsche Immobilienbank, Mainz; Rheinland-Pfalz Landessammlung; B.A.U. GmbH, Mannheim; Kunsthalle Mannheim; Tichy Ocean Foundation, Prag, Tschechien; Erarta Museum, St. Petersburg, Russland; Baden-Württemberg Landessammlung; Staatsgalerie Stuttgart; SüdwestLB, Stuttgart; Sammlung der Stadt Waiblingen; Stiftung Ritter Sport, Waldenbuch; Nassauische Sparkasse Wiesbaden

Mitglied seit 2014



Werkabbildung von Margret Eicher

Orientalische Idylle, 2013, Digitale Montage, Jacquard, 290 x 360 cm, Museum Bochum


Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.