Nina Laaf

Karlsruhe

1977

Bildhauerei Zeichnung Installationen Objekte

http://www.nina-laaf.de

Studium: 2016-17  Meisterschülerin bei Prof. Harald Klingelhöller / 2011-16 Studium der Bildhauerei, Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Prof. John Bock und Prof. Harald Klingelhöller / 2010-11 Gastsemester Malerei / Grafik, Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe  bei Prof. Silvia Bächli / bis 2004 Bachelor, Studium der Kunsttherapie in den Niederlanden, danach Arbeitsaufenthalte in den Niederlanden und Latein Amerika / Ausstellungen 2019 "ich bin er Raum wo ich bin", Villa Kolb, Karlsruhe / Kunst am Bau, "Welle", Skulpturenradweg Osterburken / 2018 "tiptoe" - Nina Laaf, Städtische Galerie Karlsruhe / "embarkation", mit Lukas Giesler, Galerie Sebastianskapelle, Ulm / "Kanu Islands", Darmstadt / 2017 "Albraum + Spreepalast", mit Ines Doleschal, Rochade, Karlsruhe / "Flimmernder Stillstand", mit Otto D. Handschuh, AKKU, Stuttgart / "GET iN THE VAN!", projekt 51, Neustadt / "TOP 0017" Meisterschülerausstellung, Kunsthalle Göppingen /  "kein __ ohne __", Orgelfabrik, Durlach / "es ist besser wenn der Mensch alleine in den Urlaub fährt", GapGap, Leipzig / Preise: 2019 Stipendium an der Cité Internationale des Arts in Paris, Aufenthalt in 2020 / 2018 Preisträgerin des Hanna Nagel Preises / 2018 Reisestipendium des Landes Baden Württemberg, Amsterdam / 2017 Preisträgerin der 23. Karlsruher Künstlermesse

Seit 2018 Geschäftsführendes Mitglied des Künstlerbundes Baden-Württemberg

Mitglied seit 2017



Werkabbildung von Nina Laaf

vorne: ich wär so gern ein Alphatier, 2017, Aluminiumguss, Stahl, Gips, 128 x 180 x 120 cm hinten: Etui Alpha, 2018, Stoff, 190 x 480 x 3 cm


Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.