Hans Baschang

München
Geboren: 1937
Schwerpunkt: Zeichnung

1957-61 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Malklasse Prof. Herbert Kitzel, Werken bei Prof. Fritz Klemm / 1962 Stipendium an der Académie des Beaux Arts, Paris / 1965 Förderpreis der Stadt Karlsruhe / 1966 Florenz, Villa-Romana-Preis / 1968 Kunstpreis der Böttcherstrasse, Bremen / 1970 Rom, Stipendium Villa Massimo / 1971 Lehrauftrag an der Fachhochschule für Gestaltung, Pforzheim / 1972-73 Gastdozent an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe / 1974 Dozent an der Fachhochschule für Gestaltung, Pforzheim / 1975 Professur an der Akademie der bildenden Künste München / seit 1997 Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, München / Ausstellungen (Auswahl): 1964 Galerie Johanna Schiessel, Freiburg /1984 Kunstmuseum Hannover mit Sammlung Sprengel, Hannover; Kunstverein Rosenheim; Galerie Der Spiegel, Köln / 1989 Galerie Timm Gierig, Frankfurt; Walker Will Art Center, Seoul; Rupertinum, Internationale Sommerakademie, Salzburg; Galerie Fred Jahn, München; Kunstverein Friedrichshafen / 1997 Galerie Alfred Knecht, Karlsruhe, zusammen mit Dieter Krieg / 2001 Galerie Wolfgang Tumulka, München / 2003 Städtische Galerie Karlsruhe / 2004 Galerie Christoph Dürr, München / 2007 Galerie Wittenbrink, München

Baschang_abb.jpg

Zeichnung, 2000, 126 x 90 cm

Zurück