Portraitbild

Thomas Putze

Remseck
Geboren: 1968
Schwerpunkt: Skulptur

www.thomasputze.de

1984-87 Lehre als Landschaftsgärtner / 1988-89 Zivildienst im Evangelischen Kloster Selbitz / 1990-91 Aufenthalt in Guatemala, Aufbauprojekte / 1991-93 Theologiestudium in Wuppertal / 1994 Leitung eines Jugendhauses in Esslingen a.N. / 1995-98 Freiberufliche Tätigkeit als Illustrator und Musiker / 1997 Studium an der Freien Kunstschule Stuttgart / 1998-2003 Studium der Freien Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei den Professoren Werner Pokorny und Micha Ullman / Seit 2003 freischaffender Bildhauer mit Atelier in Stuttgart / Preise und Stipendien: 2000 1. Preis Saarpfälzischer Kunstpreis, Bexbach / 2003 1. Preis Kunst am Bau, Friedrich-Liszt-Schule, Karlsruhe; 2. Preis Skulpturenpark Mörfelden, Walldorf / 2005 Graduiertenstipendium des Landes Baden-Württemberg / Einzelausstellungen (Auswahl): 2003 Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen / 2004 Stellwerk, Kulturbahnhof Kassel / 2005 Kunstverein Trossingen / 2006 Kunstverein Horb; Provisorium Nürtingen / 2007 Galerie Tedden, Düsseldorf; Galerie der Stadt Ostfildern / 2008 E-Werk Hallen für Kunst Freiburg; Galerie Merkle, Stuttgart / 2009 Galerie im Künstlerhaus Leonberg (zusammen mit Werken von HAP Grieshaber); „Junge Kunsthalle“, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe (zusammen mit Irmela Maier)

Putze_abb.jpg

Pissoir, Holz, Gitterrost, 2007

Zurück