Reinhard Klessinger

Freiburg i.Br.

1947

Bildhauerei Zeichnung Objekte

http://www.reinhardklessinger.de/

1965 Kunstgewerbeschule Basel, Malklasse bei René Acht, Bildhauerei bei Johannes Burla und René Küng / 1966-68 Kunstakademie Düsseldorf, Malklasse bei Rupprecht Geiger / 1968-70 Studium an der St. Martin’s School of Art, London, Bildhauerabteilung bei Barry Flanagan und Anthony Caro / 1970 Meisterschüler bei Rupprecht Geiger an der Kunstakademie Düsseldorf / 1972-73 Studium der Philosophie an der Universität Düsseldorf / Mitglied im Deutschen Künstlerbund / Stipendien und Preise: 1968 Preis der Poensgen-Stiftung, Düsseldorf / 1968-69 DAAD-Stipendium für England / 1970 Stipendium des British Council für England / 1988 Preis der Stadt Freiburg / 1990 Projektpreis "Installation", Ausstellungshalle Marienbad, Freiburg (mit Josef Bücheler) / 1992-93 Stipendium Cité Internationale des Arts, Paris / 1996 Stipendium des Kulturministeriums Schleswig-Holstein, Künstlerhaus Eckernförde / 2000 Anhaltischer Kunstpreis / 2001 Atelierstipendium Cité Internationale des Arts, Paris / 2010 Stipendium Künstlerhaus Ahrenshoop / 2011 Casa Zia Lina, Elba, Italien; Kulturstiftung Rhein-Neckar-Kreis, Dilsberg

Mitglied seit 1997



Werkabbildung von Reinhard Klessinger

Bergender Berg, Zink geätzt, mit Zink ummantelte Steine, ca. 90 x 100 x 100 cm


Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.