Daniel Beerstecher

Stuttgart, Rio de Janeiro

1979

Performance Fotografie Installationen Medienkunst

http://www.danielbeerstecher.de

Studium 2012 Postgraduierten-Studium an der Universidade São Paulo im Bereich Film 2009–2010 Akademiestipendium der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart 2003-2010 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Prof. Werner Pokorny, Prof. Udo Koch und Prof. Christian Jankowski / Preise 2019 Atelierförderung der Stadt Stuttgart  2017 Arbeitsstipendium für die Pariser Cité Internationale des Arts  2013 & 2010 Filmförderung der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) 2011 Postgraduiertenstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes für Brasilien 2010  Arbeitsstipendium im Herrenhaus Edenkoben 2009  Arbeitsstipendium auf Schloß Wiepersdorf 2006–2010 Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes / Einzelausstellungen 2019 Liberation 4.0, Institut Francais, Stuttgart 2017 Rio de Janeiro, Samstags Galerie, Stuttgart 2016 Wie ich meinem Vogel die Welt erkläre, ZustandsZone, Hamburg 2015 Deslocamentos, Prêmio Funarte de Arte Contemporânea  2014, Galeria Funarte, São Paulo (Brasilien) / Land-Sailor, Kunsthalle Göppingen / Viagem através, Fundação Joaquim Nabuco, Recife (Brasilien) / Land-Sailor, Kunstverein Wilhelmshöhe, Ettlingen / 2011 Die kleine Werkschau, Karin Abt Straubinger-Stiftung, Stuttgart-Möhringen  / 2010 Daniel Beerstecher, Künstlerhaus Bethanien, Berlin / Sand am Meer, Galerie Weingrüll, Karlsruhe / Daniel Beerstecher, Herrenhaus Edenkoben, Edenkoben

Mitglied seit 2017



Werkabbildung von Daniel Beerstecher

Walk in Time, 2019, 10-wöchige Performance eines Slow-Walk-Marathons mit 42,2km mit einer Geschwindigkeit von 120 Metern pro Stunde


Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.